Aliens

Vor Kurzem sorgte Haim Eshed, ehemaliger Chef des israelischen Raumfahrtprogramms, für Aufsehen. In einem Interview behauptete er, dass die Menschheit längst in Kontakt mit Außerirdischen stehe. Eine Aussage, den Medien kaum Beachtung fand. Dabei rankt sich eine wachsende Flut von Mythen, Legenden und Augenzeugenberichten um zentralen Frage: Sind wir Menschen allein im Kosmos? Dieses Thema ist Forschungsgegenstand Astrophysik, Philosophie Soziologie, ja sogar der Kunst, es wird auch vielen Regierungen behandelt, wie zahlreiche Dokumente belegen. seinem Buch nähert Arthur M. Lahn offen vorurteilsfrei dieser Problematik an liefert einzigartige Bestandsaufnahme. 30 Kapiteln werden interessantesten Facetten Alien-Komplexes abgebildet. kommen Prominente Kanadas Ex-Verteidigungsminister Paul Hellyer, Erich Däniken oder Laura Eisenhower, Urenkelin 34. US-Präsidenten, zu Wort.

Krieg auf dem Wüstenplaneten! Maschinen und Menschen gegen Aliens Eine Geschichte von Simone H. Auf einem verseuchten Wüstenplaneten tobt der zwischen Aliens. Obwohl er verseucht ist, die Pflanzen- Tierwelt mutiert sind, ist Plant einer wenigen bewohnbaren Galaxie, deshalb will ihn jeder für sich alleine haben. Drei Rekruten bekommen eine wichtige Aufgabe, sie sollen Koordinaten des Alien-Produktionszentrums ins Hauptquartier bringen. Die drei machen getrennt den Weg, denn nur muss es schaffen, dann können gewinnen.

aliens